Es gibt ein neues Video zu Lösungsfokussierter Forschung!

Der Austrian Solution Circle unterstützt im Rahmen seines Forschungsförderungsprogrammes jährlich lösungsfokussierte Forschungsprojekte. Diese werden u.a. finanziell mit einem Betrag zwischen €1000.– bis €3000.– gefördert.

Im Rahmen der Forschungsförderung hat das Forschungsförderungskommittee ein Video-Interview mit Dr. Johnny Kim publiziert. Johnny Kim ist Vorsitzender des Research Committees der Solution Focused Brief Therapy Association (SFBTA) und Professor an der Universität Denver.

Interessiert an Lösungsfokussierter Forschung? Folgende Ressourcen bieten einen guten Start:

Was mich immer wieder überrascht ist, wie wenig lösungsfokussierte Praktiker*innen im Deutschsprachigen Raum über lösungsfokussierte Forschung wissen, und wie viel Forschung aus anderen Bereichen in Artikeln und Büchern zitiert wird, um Lösungsfokus zu promoten. Es überrascht mich immer wieder, wenn mit Forschungsergebnissen der positiven Psychologie begründet wird, dass oder wie Lösungsfokus wirkt, wenn es zeitgleich hunderte (!) von lösungsfokussierten Studien gibt, die dies aufzeigen. Ja, Lösungsfokus zu promoten ist eine tolle Sache und es wäre schön, wenn dies mit Forschung geschieht, die im eigenen Fachbereich statt findet.

  • Dies erhöht u.a. die Glaubwürdigkeit von Lösungsfokussierung,
  • macht lösungsfokussierte Forschung sichtbar,
  • es wird klar, dass unser Ansatz seit rund 40 Jahren erfolgreich erforscht ist,
  • und zeigt auch die Forschungskompetenz der Forschenden, da Forschungsergebnisse verwendet werden, die auf den gleichen Annahmen aufbauen.

Ich freue mich auf den Moment, an dem lösungsfokussierte Forschung verwendet wird, um Lösungsfokus zu promoten und danke euch, dass ihr zu dieser besten Hoffnung und zur Verbreitung und Stärkung von Lösunsfokus beiträgt.

 

Johnny Kim über Lösungsfokussierte Forschung!

Schreiben Sie einen Kommentar